Hörbuchtipp: „Das Fest“ von John Grisham

John Grisham kennt man nun ja eigentlich als Thriller Autor. Meistens geht’s um Anwälte, die irgend ein Problem haben oder lösen. Als Autor von Weihnachtsgeschichten ohne kriminelles Beiwerk dürfte er den meisten Lesern nicht so bekannt sein. In „Das Fest“ geht es um eine Familie, die das Weihnachtsfest einmal auf andere als die übliche Weise begehen will. Die Tochter fliegt Ende November für 2 Jahre zum Friedenscorps nach Peru und da Weihnachten ohne die TochterBlair sowieso nicht das ist, was es immer wahr und die Kosten auch jahr für Jahr in Uferlose gehen, beschließen Luther und Nora das Weihnachtsfest zu boykottieren und auf eine Kreuzfahrt zu gehen. Allerdings haben sie die Rechnung ohne die Tochter gemacht. Die kündigt sich am Weihnachtstag spontan zusammen mit ihrem Verlobten Enrique an. Au weia. Kein Baum, kein Weihnachtsschmuck, kein Festessen, kein Fest. Das muss sich bis zum Abend und der Ankunft von Blair ändern. John Grisham zeichnet hier ein liebevolles bild von Weihnachten, Familie und Nachbarschaft. Sehr zu empfehlen.

Rotationsbanner 234x60